Die dümmsten Anmachsprüche – So geht’s nicht!

25Okt10

Update: es gibt jetzt auch Teil 2 von Die dümmsten Anmachsprüche.

Anmachsprüche

gibt es wie Sand am Meer. Warum gibt es bloß so viele dieser oft äußerst dummen Anmachsprüche? Meiner Meinung nach liegt es an dem Grundbedürfnis von Männern,  ein System zum Arbeiten und Funktionieren zu brauchen. Frauen entscheiden halt mehr aus dem Bauch heraus. Nicht umsonst wird unser Geschlecht als „einfach“ hingestellt. Das „einfach“ kann man aber auch so interpretieren: Mann kriegt ein Verhaltensmuster vorgegeben, Mann funktioniert nach diesem Muster, Mann braucht dieses Muster. Ohne diese Schemata sind viele Männer überfordert. Anmachsprüche folgen diesem Prinzip. Dem Mann wird eben ein Muster gegeben, mit dem er sein Problem lösen kann: das Problem des Ansprechens.

So ziemlich jeder Mann hat schon mal in seinem Kopf diese Frage gehört: „Wie soll ich sie ansprechen?“ oder „Was soll ich nur sagen?“. Was tut nun der „einfache“ Mann? Richtig, er geht ins Internet und sucht nach einem Schema, nach Anmachsprüchen. Er denkt sich: „Ich brauche eine kleine Sammlung von Floskeln, dann kriege ich jede Frau rum!“. Dem liegen aber folgende Denkfehler zugrunde:

Dummheit #1:

Frauen werden nicht feucht, nur weil du Flirtsprüche raushaust. Frauen sind komplizierte Wesen (oder aber auch einfach unlogisch :> ). Es gibt keinen Anmachspruch, der den Titel als Schenkelspreizer verdient. Die Damen brauchen andere Anreize, um euch attraktiv zu finden (z.B. eine gute Körpersprache).

Dummheit #2:

Das Internet. Knapp 40 Millionen Menschen haben einen Internetzugang in Deutschland. Also haben mindestens 20 Millionen Männer das gleiche Werkzeug zur Recherche. Gut, von diesen 20 Millionen wird jetzt nicht jeder blöde Anmachsprüche suchen, aber es wird mehr als einer sein. Zusammen mit der Mund-zu-Mund-Propaganda unter Männern sorgt dies für eine immense Verbreitung von den vorhandenen Anmachsprüchen. Da es wenig solcher Phrasen gibt, führt es dazu, dass die meisten Frauen die meisten Anmachsprüche schon kennen. Und ich glaube, wir sind uns einig: Aufgewärmter Kram ist bei Frauen nicht wirklich erfolgreich, vor allem nicht mehr in Zeiten der Reizüberflutung.

Warum dumme Anmachsprüche trotzdem nutzen?

Ganz einfach: man kann es witzig rüberbringen. Du musst nur ernst genug dabei sein. Und ein verschmitztes Lächeln hinterher zeigt ihr, dass es nicht wirklich dein Ernst war. Es ist zwar nicht die beste Methode um Frauen anzusprechen, aber besser als gar nichts.

Die dümmsten Anmachsprüche:

  • Ich hab meine Handynummer vergessen, gibst du mir deine?
  • Glaubst du an Liebe auf den ersten Blick oder muss ich nochmal an dir vorbeilaufen?
  • Tun dir die Füße nicht langsam weh? Du bist mir nämlich ständig durch den Kopf gegangen!
  • Hat es weh getan, als du vom Himmel gefallen bist?
  • Hi! Mein Name ist Dr. Love. Und ich hab grad Sprechstunde.
  • Wollen wir Küssen üben?
  • Na Baby, auch hier?
  • Und ich dachte, Engel hätten Flügel
  • Ich würde gerne mit dir frühstücken. Darf ich dich zum Abendessen einladen?

Fazit

Das waren die mir bekannten dümmsten Anmachsprüche. Wie gesagt, der leichteste Weg, um an das erste Date zu kommen, sind sie nicht. Bessere Methoden habe ich in meinem Artikel „die besten Flirtsprüche“ aufgeführt.

Der Artikel hat dir gefallen? Abonnier meinen RSS Feed und bleib auf dem Laufenden!



No Responses Yet to “Die dümmsten Anmachsprüche – So geht’s nicht!”

  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s